Das Weinbaugebiet Thermenregion erstreckt sich vom Süden Wiens bis nach Wr. Neustadt, dazu gehört auch das Steinfeld, das speziell hervorragende Rotweine hervorbringt.

Sollenau liegt im Steinfeld, hitzige und trockene Sand und Schotterböden sind hier charakteristisch. Auf diesen eher kargen Böden sind nur geringere Erntemengen zu erwarten, die Qualität wird aber durch den pannonischen Klimaeinfluss begünstigt.

Der Weinbau hat hier eine lange Tradition. Laut einer Urkunde der Pfarre Traiskirchen wurde am "Sollenauer Berg " bereits im Jahre 1220 Weinbau betrieben. 1958 betreiben hier noch 110 Hauer Weinbau und Buschenschank. Derzeit beschäftigen sich nur noch 11 Weinhauer damit, die ca.35 ha pflegen - womit unsere Gemeinde der größte Weinort des Bezirkes Wr. Neustadt ist.

 

Als Verbundenheit mit unserer Heimatgemeinde ziert das Hubertusmarterl unsere Produkte. Dieses von den Jägern gestiftete Marterl steht inmitten der Sollenauer Rieden.

 

Die Markengemeinschaft "Vinum Salchenove" deren wir angehören, besteht aus sieben Sollenauer Weinhauern.  Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unter möglichst schonenden und naturnahen Bedingungen qualitativ hochwertige gebietstypische Rot und Weißweine zu erzeugen.

 

Unser Betrieb ist Mitglied der Weinstraße Thermenregion, wo Sie die Möglichkeit haben, die Thermenregion auf einer durchgehenden "Weinstraße" zu erkunden. Die Weinstraße führt durch 22 Gemeinden unserer Region. Der rund 88 km lange "Weg des Weines" ist durchgehend beschildert. Ca.150 Betriebe gehören der Arbeitsgemeinschaft an und sind durch das Weinstraßenschild zu erkennen.